Neulich in Backnang… und neues angestrickt…

Stehe ich mit meiner Glitzerdrachin vor dem Bürgerhaus und stelle fest: „nein, soooo sind wir nicht!“ Ich stricke um mich zu entspannen und weil ich es nett finde, dass ich mir so immer wieder etwas neues schaffen kann. Mir geht es weder darum das Teil xy mit dem und dem Anschlag aus der und der Wolle zu fertigen, weil das Modell von dem und dem designt ist.

Erstens halte ich mich eh nie an die Anleitungen, die ich so finde (und die mir gefallen) Und zweitens hätte ich spätestens den Spaß verloren wenn ich wüsste, dass das so ein Teil ist, was schon tausend andere Tragen. Mal ehrlich das hat nichts mit Individualität sondern mit Mode von der Stange zu tun. Und wenn ich bei H&M einkaufe, dann zahle ich auch noch deutlich weniger dafür! Auch das ist mit ein Grund, warum mein „Starlight“ immer noch unfertig im Tütchen liegt. Auch diese Erfahrung muss man erst gemacht haben, so KAL-mäßig hab ich nicht mehr wirklich Lust das Teil fertig zu machen, was mich gereizt hat, nämlich die für mich neue Technik auszuprobieren, wird von em Gefühl überlagert, dass es eben nichts besonderes mehr ist, weil den „alle haben“… Ähnlich geht es mir mit den wunderschönen Laris-Handschuhen. Ich finde die Modelle immer noch sehr hübsch, aber ich kann mich nicht dazu überwinden die zu stricken, wenn ich weiß ich kann jederzeit jemandem über den Weg laufen der sich genau die selbe Arbeit gemacht hat, nur dass das dann bei ihr / ihm besser ausschaut. Das ist doch plöd so… Ravelry ist für mich eben nicht nur ein Segen. … Ich betrachte das ganze mit kritischem Auge und frage mich insgeheim ob man das alles so braucht.

Anfangs war ich total begeistert ob der vielen Möglichkeiten. Aber im Nachhinein finde ich es ein wenig wunderlich, dass viele scheinbar nichts anderes mehr kennen.

Letztlich war das Treffen für mich die totale Enttäuschung, ich dachte man träfe gleich Gesinnte und könnte sich gemütlich über dies und das austauschen, allerdings habe ich wenigstens in den Kursen so meine Lichtblicke und Erleuchtungen erfahren und bin nun um eine wichtige Erfahrung reicher. Denn ein wundervolles Wochenende mit dem Himbeer-Bonbon (Die Leih-Kutsche, die uns heil hin und zurück brachte), der Hildegard (meiner neuen Stand-Haspel von Ashford) und vor allem meiner Lieblings Glitzderdrachin war die Fahrt auf alle Fälle wert… Aber bei dem Betragen der meisten dort bleibe ich weiterhin stiller Beobachter und gehe hin und wieder in das Geschäft meines Vertrauens um mir dort Tipps und Anregungen zu holen.

Schade ist, dass persönliche Gefühle mit Füßen getreten werden, nur weil man sich plötzlich groß fühlen kann….

Dann stricke ich doch lieber weiter für mich und treffe mich mit der Glitzerdrachin zu gemütlichen zweier Runden…oder auf den Örtlichen Treffs, alles andere ist mir zu stressig.

Inzwischen habe ich mich an ein neues Teil gewagt. Die Basis ist ein Modell aus der Sabrina, aber die süße Tuka wünscht einige Änderungen und da es dieses Mal ein Geschenk für sie wird, werde ich versuchen ihre Wünsche umzusetzen.

Es wird ein dunkelblauer Pullover mit einem weißen Kragen werden. Der Pulli selbst wird schlicht, nur ein paar schmale Zöpfe die sich längs halten, der weiße Kragen soll dann ein etwas aufwendigeres Muster erhalten.

Außerdem versuche ich erstmals eine Taillierung einzustricken, und in Runden geht das ganze auch noch von statten. … So viel neues, hach ich bin ganz überrascht und überrumpelt von meinem Mut.

Andererseits mehr als das ich alles wieder aufribbeln muss, kann ja eigentlich auch nicht passieren. Momentan komme ich nur kaum voran, weil ich ja noch einiges um die Ohren hab und so ist nicht mehr allzu lang bis Weihnachten… So ein Käse, demnächst fange ich im Januar an die Geschenke für Dezember zu machen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s