Nunmehr auf den Nadeln

habe ich seit September den Pullover für meine „kleine“ Schwester Tuka, der ist zwar bisher nur einfarbig, aber

1) in Runden gestrickt, die Ärmel zunächst bis Brustlänge einzeln und dann in Runden angestrickt

2) soll sich ein Rundkragen in weiß anschließen und

3) soll sich im Kragen ein Muster aus der Vorlage einer „Sabrina-Zeitschrift“ ergeben.Copyright liegt beim OZ-Verlag!!!

Bislang bin schon recht weit gekommen, derzeit sind die ersten Abnahmen für einen schönen Rundkragen am Start. Und weil das Teil in Runden und die Ärmel zwar zunächst einzeln gestrickt, aber dann mit angestrickt sind, werden nur diese beiden Nähte zu schließen sein, worüber ich ganz begeistert bin. Mal gucken, ob er denn am Ende auch passt.

Name: Tukas-Warmhalte-Fell

Garn: Lana-Grossa „Asia“ Baumwolle-Bambus Gemisch in dunkelblau und weiß

Nadelstärke: 4,5


re Ärmel fertig, linker in Arbeit

 

beide Ärmel angestrickt, weiter in Runden, Stand 10.12.10

Edit: aktuell ist der Pullover fast fertig, wartet nur noch auf den weißen Kragen. Trotzdem der eigentlich für meine „kleine“ Schwester gedacht war und in Kleidergröße 32, habe ich ihn gestern anprobiert, und er sitzt zwar etwas spack, aber der Halsausschnitt ist echt super geworden. Das mit dem Runden stricken und die Ärmel mit anstricken ist eine echte kreative Lösung für alle die so wie ich das nähen am Schluß hassen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s