Oh…

Ich war am Wochenende ja in Dickes B und zur Abwechslung und weil es so stressfreier war,  bin ich in den Flieger gestiegen. Dort angekommen packte ich das zweite Patch aus und erntete besorgte Blicke meines Begleiters. „Wie hast du die denn hier rein bekommen?“ Öhm na inner Tasche, wie immer. Zaubern kann ich nämlich leider nur im Paralleluniversum… *lach* Naja wie auch immer. Begeistern waren dann wohl auch die Flugbegleiter nicht, dabei hatte ich genug damit zu tun, die Anleitung, Wolle und Nadeln in 10.000 Metern höhe rum zu jonglieren, als ob ich mit den Nadeln zur Attentäterin mutieren könnte, mensch da würde doch das Strickgut ganz besudelt!

In der Kürze liegt die Würze, deshalb hier nun die Bilanz des Wochenendes:

10 Reihen gestrickt ( nach Berlin sind ja gerade mal 50 min Flugzeit, und es war einfach zu wenig Platz für alles… )

1 Auto kaputt ( das von meinem Bruder)

1 x Kreuzberg gefrühstückt (und mir Frau Gliutzerdrachin zur Seite gewünscht, der Laden wäre was für sie gewesen)

1 Wohnung besichtigt

1 x Quer durche Stadt mit der Bahngefahren

1 Nacht kaum geschlafen

1 x Lecker Lasagne vom göttlichen Koch namens Bruder gefuttert

und dann wieder heimgeflogen.. und dieses mal nur 8 Reihen geschafft. Ich bin leider keineswegs so schnell mit dem Doppelstricken wie ich es mir wünsche…

(Fotos folgen, wenn ich nachher die Zeit habe)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s