Ach ja… Ithilien lebt noch

Auch wenn ich den schon länger nimmer erwähnt habe. Aber die borte wächst langsam, ganz langsam aber immerhin. Inzwischen habe ich das auch mit der Fadenführung in einer Hand und dem Einweben der Spannfäden raus, so wie Elizza das bei Nadelspiel.com erklärt. Das Video ist wie alle einfach genial.

Manchmal bin ich richtig froh, dass das Internet heut so viele Möglichkeiten bietet.

Zur Zeit arbeite ich nur Mittwochs an der Brocade, weil ich dann schön eine Stunde Game of Thrones gucken kann. Die Serie ist genau so genial gedreht wie geschrieben, und man merkt dass George R.R.Martin da die Finger im Spiel hat und darauf achtet, dass das Fernsehen seine Serie nicht verunstaltet. Schön zu sehen wenn Künstler sich nicht nur des Geldes wegen Verkaufen, sondern ihre Visionen verwirklichen… Aber das nur am Rande.

Jedenfalls habe ich eine Stunde für mich, undschaffe in der Zeit eine Runde der Borte. Die Hälfte habe ich schon, lang ists also nimmer, dann ist das schlimmste ( und gleichzeitig schönste) geschafft.

(Bilder hab ich wie meistens verjessen, ich doof… )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s