die Strickunlust

hat mich gepackt. Seit etwa zwei Wochen hatte ich kein eigenes Projekt in der Hand.

Warum kein eigenes? Ganz einfach, weil meine Mutti am Sonntag ihre Strickkenntnisse auffrischen wollte und die Wolle, die bereits seit Winter 2010 bei mir rum lag und die für eine Jacke geplant war, nun selbst verarbeiten will.

Das ganze hat wohl zwei Gründe.

1. Ihre Malerei kommt mittlerweile zu kurz, weil sie einfach keinen Platz mehr an den Wänden hat ;o)

2. Sie ein neues / altes Hobby suchte, dass kreativ ist, und gleichzeitg die Chance biete etwas zu entspannen.

Na, wenn dass mal nicht der Beginn der Stricksucht ist.

Im übrigen kann sie eigentlich stricken, schließlich gab es das damals noch als Unterrichtsfach in der Schule. Nur sind ihre Kenntnisse verständlicher Weise etwas eingerostet. (re M und li M gehen noch, aber das Lesen von Anleitungen, zus str oder U sind zur Zeit noch böhmische Dörfer.)

Aber so verschieden wir sind (vor allem vom Kleidergeschmack und in der Farbwahl) so ähnlich sind wir doch was andere Dinge betrifft. Eine MaPro? Warum soll ich sowas machen, das ist doch Garnverschwendung? – so ihre ungläubige Frage auf meine Anweisung hin.

So will sie jetzt aus der MaPro einen passenden Schal zur Jacke fertigen. Und da mehr als genug Garn da ist, warum nicht? So kann sie das Muster zunächst verinnerlichen, und ich kann mir in Ruhe überlegen, wie ich ihr das mit den gleichmäßigen ab- und zu-nahmen aufschreibe, damit die Jacke dann auch watt wird 😉

Sie hat sich eine DropsAnleitung ausgesucht.  Aber natürlich stimmen die Maschenproben jetzt schon nicht überein. Ich habe gerade 3 x den Maschensatz und jeweils 8 Randmaschen angeschlagen, und das würde schon fast das Vorderteil ergeben (44 M) laut Anleitung müsste sie jedoch 278 M anschlagen! Das sind nach meiner bescheidenen Meinung und grob überschlagen mal locker 100 M zu viel.

Die Beschreibung ist leider für einen Anfänger ziemlich suboptimal und das Bild nicht so richtig entzifferbar. Dieses Problem scheinen viele Anleitungen zu haben. Allerdings ist es nicht so schlimm, wie bei Lena  , die  ebenfalls ein Projekt angefangen hat. Das Muster stellte sich als so ganz anders heraus, als es auf dem Bild erschien.

Am Wochenende will eine Freundin vorbei kommen, die dann das Stricken lernen will, mal gucken, ob ich ihr da weiter helfen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s