Berliner Läden

Bei meinem letzten Berlin-Besuch habe ich es endlich mal geschafft und mir zwei der vielen schönen Strick-Geschäfte angesehen. Zunächst waren meine Mutter und ich in der Fadeninsel in Kreuzberg. Es ein, für mich „typisch Kreuzberg“-Laden, der nicht ganz übersichtlich und nicht rein Strickgeschäft ist. Nebenbei werden auch wunderschöne und ausgefallene Stumpf(hosen) und einige Kleidungsstücke verkauft.

Das Wollangebot ist reichhaltig, auch ausgefallenere Handgefärbte Garne sind darunter, Klassiker wie Langa Grossa bietet das Geschäft auch. Die Verkäuferinnen verstanden sowohl ihr Handwerk als auch ihr Geschäft, waren typisch Berlin – freundlich/direkt und Dutzend. Ganz wie zu Hause eben. Ich habe mich dort sofort sehr wohl gefühlt und gerne mindestens den halben Bestand aufgekauft.

Dort habe ich zwei Stränge hangefärbten Garns erstanden und zu Hause angekommen direkt gewickelt. Die Färbung reicht von blau über rosa/pink zu rost-rot und ich werde eine Stola daraus machen. Nach den ganzen Dreiecks-Tüchern wird eine Stola genau das richtige sein, so als Nebenprojekt zu meinem Weihnachtsgeschenk für meine Mutter, dass ich so schnell als möglich beginnen werde und will.

Danach sind wir weiter in die Woll-Lust in der Nähe des Mehringdamms. Es ist zwar wolltechnisch eine völlig andere Welt, als der Laden in der Oranienstraße, ABER hier fühlt sich wirklich nciht nur der wohl, der hauptsächlich Lace strickt. Denn ich habe hier 2 Spindeln und so einiges an Spinnwolle erstanden, die Verkäuferin ist wirklich mit Leib und Seele dabei und es machte mir eine besondere Freude am Tag danach noch 3 Stunden mir das Spinnen zeigen zu lassen. Im übrigen habe ich für die 3 Stunden nur 6 € Kursgebühr bezahlt. Ich habe gehört, dass es wohl auch Spinnkurse in Berlin für 60 € geben soll. Da soll dann zwar bereits eine Handspindel dabei sein, aber bei einem durchschnittlichen Preis von 13 € für eine Handspindel empfinde ich persönlich das immer noch als sehr sehr teuer.

Zwar habe ich unterm Strich viel zu viel Geld in Berlin gelassen, aber so insgesamt war es ein ganz besonderes Erlebnis. Und nun muss ich mir im Spinnen üben, neben dem Stricken der Ärmel zu meinem Ithilien ist dies momentan meine Haupt-Freizeitbeschäftigung, auch wenn es sich doch noch arg um schwangere Regenwürmer handelt, was ich hier so fabriziere. Allerdins sind die Videos von Chantimanou auch unbezahlbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s