Das Stick-Ding

seit einigen Monaten bin ich um das Thema drum herum geschlichen. So als reiner Kopf-Mensch der den Bauch auch gerne mal übergeht. Letztenendes habe ich mich dann doch entschieden es auszuprobieren. Und leck.mich.am.poppes sind die Felder winzig…. Ich kann mitlerweile verstehen, dass eine besonders gute Lichtquelle das Hauptproblem darstellt. Denn die ganzen hellgrautöne unterscheiden sich nicht nur unter einander kaum, nein bei der „hintour“ kann man auch kaum erkennen, ob man da schon war oder nicht.

Da ist es auch kein wunder, dass ich mich am zweiten Abend gleich mal für 300 Kreuzchen für die falsche Farbe entschieden habe. Da ich das alles aber nicht mehr aufmache werde ich mit diesem Missgeschick leben, denn ich bin am Himmel, da fällt das meiner Meinung nach ohnehin nicht auf. Aber bei dem grauen Himmel fällt es arg schwer am Abend noch was zu erkennen. Ich brauch unbedingt eine Stehlampe mit Spot dazu. Und deshalb habe ich weitere Arbeiten am Stickbild erstmal auf das Wochenende verschoben.

image

(Dies zeigt die Arbeit am Ende des ersten Tages)

Der Rock ist auch noch nicht fertig, mich hats gesundheitlich etwas verrissen. Aber die beiden Teile sind gesteppt und der Bund angesteckt. Dummerweise ist der Oberrock etwas weiter geraten ich muss da also etwas tricksen… Aber das Wochenende wird noch mal im Zeichen der Handarbeiten stehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s