kurzes Nähupdate

noch ohne die Bilder, denn diese muss ich erst noch bearbeiten.

Insgesamt habe ich die Tage dann noch genutzt und bis Sonntag früh zum Zeitpunkt der Abfahrt genäht. Das Hemd ist leider doch nicht mehr Donnerstagabend fertig geworden, sondern erst am Fretag spät. Einfach weil ich die vielen Feinheiten unterschätzt habe. Zum einen musste ich ja das erste mal überhaupt mit Belegen arbeiten. Diese mussten ja auch noch mit Vlies verstärkt und einzeln versäubert werden, bevor die dann entsprechend eingenäh wurden, dann erst konnte ich die Ärmel anbringen. Und dabei habe ich dann auch noch einen falsch ( verschoben) angenäht, was mir eingrbracht hat, dass ich alles wieder auftrennen und neu nähen musste… grrr. Dummer Fehler der mit ein bissl gucken hätte vermieden werden können. Na gut. Bei Hemd 2.0 dann 🙂 Und wiederum stellten wir fest, dass das Original nicht ganz passend war, beim nächstem mal müssen auch die Ärmel ein stück länger werden. Ach ja und der Halsausschnitt ist schief, dadurch wirkt das ganze Hemd leider eitwas schief. Das ärgert mich sowas von. die Ösen werden/ wurden dann auch erst auf dem DF eingebracht, denn da hatte der Herr sich beim ersten Mal vertan und innerhalb kürzester Zeit die Werkzeuge verhunzt. Dadurch, dass das spätabend, bzw Wochenende war beschwerte sich der Nachbar. Deshalb wurde das Hemd dann unbeöst mitgenommen und soll vor Ort dann endgültig fertig werden.

 

Samsag früh habe ich noch „schnell“ 2 Wimpel hergestellt, Also weißen Stoff mit schwarzem Schrägband umsäumt und mit Kupfergarn vernäht. Sehen ganz gut aus, nur die Applikation habe ich auf keinen Fall mehr geschafft. Auch nciht die große Fahne. Aber gut, dafür haben wird wirklich viel zu spät angefangen. Im nächsten Jahr wird alles besser oder so. Ich habe ja noch einiges an Stoffen da, und wenn er zurück ist und entsprechend Rückmeldung gibt, kann man das über den Winter in Ruhe vorbereiten.

Am Ende,und das war meine größte Schnapsidee, habe ich doch noch Samstag den Gehrück/Überwurf/ärmellosen Mantel… (Keine ahnung wie man das Ding nun Schimpft) angefangen. Dazu erst weißen Baumwollstoff als Futter zugeschnitten und dann den gefärbten dicken schwarzen Baumwollstoff für drüber. Beide Teile zusammen vernäht, und das ganze weiß umsäumt. Zum Schluß noch den unteren Bund mit der Borte versehen und dann noch schnell 4 Knopflöcher genäht ( dufte ich zweimal machen, die ersten waren zu klein. Tatsächlich habe ich dann noch geschafft 2 der 6 Knöpfe anzunähen. Dabei sind die Dekoknöpfe für Außen richtig große ( bald 6 cm durchmesser schäze ich) und ich habe mich entschieden innen kleinere Gegenknöpfe zu setzen, so dass die Löcher nicht so riesig sein mussten.

Das Teil ist dann wirklich am Samstag Abend bis zur letzen Minute bevor wir zu einer Veranstaltung mussten und mit sonntäglichem um 6h aufstehen und bis zur letzen Minute der Abreise nähen noch halbwegs fertig geworden. Ichhoffe nur der Mann macht sich die „Mühe“ und näht die restlichen Knöppe an und trägt das Teil auch. Sonst war die ganze Mühe völlig umsonst.

Die Bilder werden in den nächsten Tagen noch bearbeitet und folgen. Ich werde auch ein paar Bastelwerke zeigen die der Mann parallel zu meiner Näherei gebaut hat.

Insgesamt war es ein gnz schön lehrreiches Abenteuer. Ich habe sehr viel gelernt, vor allem auch, dass mir meine Perfektion immer wieder im Wege steht um anzuerkennen, was ich getan habe statt mich über all die Fehler(chen) zu ärgern. Bei Wolle jedenfalls ist es einfacher zu korrigieren. Ein Stoff, der einmal falsch zugeschitten ist, ist eben versaut. Das ist mir immer wieder eine Hemmschwelle. Und ich muss unbedingt lernen weniger Verschnitt zu produzieren. Bei den großen Teilen fällt mir das sehr schwer.

 

Ein ganz klitzekleines bisschen bereue ich es schon, dass ich nicht früher angefangen habe, und dass ich mich so sehr gegen das Hobby sperre. So innerlich. Aber gut, jeder hat halt so seines. Und das ist auch gut so. Und mein Hobby ist eher Nähen, sticken, Sticken, Spinnen… Datt kann ich mehr oder weniger für mich und überall. Hat auch was.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s