Die Hose

Nun also die Bilderflut.  Zunächst die Hose. Ein paar Bilder zur Entstehung:

Einmal auf Links. Hier noch mit der weißen Steppnaht, die ich nach der Maschinennaht etsprechend wieder aufgetrennt habe. Dabei habe ich alle striefen mit schwarzen Ober- und weißem Unterfaden erst mit geradem Stich vernäht und dann noch mal mit Zickzackstich ( Tshirtnaht) versäubert. Der Leinen löst sich sonst noch währen der ganzen Näherei förmlich auf.

wpid-20130709_064003.jpg HoseanprobeErste Anprobe noch ohne die Falten und den Bund.

 

hosenbeine fertig

Hier sind bereits die Falten unten eingenäht, damit der Pumphoseneffekt auch eintritt.

BündchenDer Bund wird erst mit Vlies verstärkt, dann auf beiden Seiten festgesteckt. Da dies schon die zweite ( längere) Version ist habe ich diesmal die Knopf- und Kordellöcher vergessen. Auch die Görtelschnallen habe ich erst danach oben angenäht, da ich diesmal ein Stück in doppelter Breite zugeschnitten und dann umgeklappt hatte. Das Spart zwar eine Naht, was bei Leinen einfach sauberer aussieht, aber die Schnallen sind mir nich sicher genug eingenäht. Das würde ich bei der Hose 2.0 auf jeden Fall ändern.

anprobeseitlich

 

anprobe2

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s