Etappe 12 das Spiralgarn

In dieser Woche ging es darum ein Spiralgarn herzustellen. Was ansich ziemlich harmlos klingt ist dann schon eine Aufgabe geworden.

Das erste Problem: einen dickeren Faden spinnen *hahaha* selten so gelacht. Es brauchte alle Konzentration und ist dennoch weder gleichmäßig noch schon geworden: der blaue Faden aus 20g Fasern, die ich beim Sommerfest aus der Kiste mitgenommen habe. Ich liebe dieses „königs/Tintenblau“ sehr. Aber dieses mal hat mich das Spinnen echt Nerven wie zu beginn gekostet: spiral1

dann habe ich wiederum mit der Handspindel 10g graue Fasern (ebenfalls aus der Tauschkiste) in einen dünnen Faden versponnen

spiral2

und weil ich es unbedingt gestern noch fertig haben wollte: habe ich das ganze dann mit Herrn Bliss verzwirnt. Damit ich mit dem Winkel und gerade halten und so weiter überhaupt hinterher kam habe ich dafür die langsamste Übersetzung und nur ganz wenig Einzug gewählt. Es war dennoch ziemlich schwierig, den blauen Faden dazu zu bringen, sich um den grauen zu legen. Außerdem habe ich häufig zu wenig Drall im grauen Faden drin, der natürlich dann häufiger Mal gerissen ist.

 

spiral3

dann noch schnell gehaspelt und in die „zu baden“ Kiste geworfen.

Ich habe natürlich vergessen ein Bild von beiden vollen Spindeln zu machen. Daher noch ein Bild vom fertigen „Spiralgarn“ oder Spiral

Spiral4

Und auch wenn mir dieses Mal die Ausgabe nicht ganz so gut gelungen ist, ich freue mich in jedem Fall auch auf die dritte Wochenchallenge.

Und Morgen ist die Bergetappe der Tour de France – das bedeutet eine besonders schwere Aufgabe für die Tour de Fleece zu finden. Da werde ich mich dann erstmalig an die Seide wagen.

Heute steht zunächst ein Zahnarztbesuch an, und dann muss die Wohnung geputzt werden. Und ich wollte dieses Wochenende echt noch nähen. Mir wird die Zeit knapp. Am liebsten würde ich jetzt doch noch Urlaub nehmen, aber der Chef hat ab nächster Woche selbst Urlaub, meine Vertretung ist nicht da und vor allem habe ich auch gar nicht mehr so viele Urlaubstage über. Also mal sehen, wie weit ich noch komme.

Es soll ja heiß werden die nächsten Tage. Endlich mal ein bisschen Sommer hier in der Region.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s