noch ein bisschen mehr gesponnen

habe ich letze Woche, denn obwohl die Tour vorbei war, lagen ( und liegen) hier noch jede Menge Kammzüge herum, die ich ja auch irgendwann weiter verarbeiten will. Und immerhin kommt ja diese Woche auch der nächste FiberClub aus der Handspinnerey. Im Moment überlege ich sogar, mir noch zusätzlich Sidis FiberClub zu bestellen, weil sie auch so wunderschöne Kammzüge färbt. Aber August bis Oktober bekomme ich jetzt erstmal die Doppel-FCs von Chanti. Ich kaufe ja doch immer 200g Mengen und da kann ich eigentlich auch gleich die 200g kaufen und bezahlen, das kommt mich dann ein bissle günstiger.

Die bisherigen Monate habe ich noch gar nicht abgelichtet, weil ich sie auch noch gar nicht versponnen habe. Die liegen alle noch in meiner Schatzkiste, weil ich zunächst die anderen Kammzüge verarbeiten wollte.

Aber den MärzFiberclub habe ich damals noch ergattert, bevor ich meinen ersten eigenen bekam. Und das war so: Ich war beim Spinntreff im April und hatte gerade den Linus angesponnen, als ich feststellte, wie zauberhaft der zu Chantis Fische-FiberClub passen täte und weil sie noch ein paar angefilzte über hatte, konnte ich doch glatt einen mit heim nehmen.

wpid-img_20140802_091903.jpg wpid-img_20140803_001530.jpg

Die ersten 50g hatte ich schon vor der TourdeFleece versponnen und Navajo verzwirnt und nachdem ich letzte Woche allein war und noch nicht so rechte Lust hatte einen Pullover zu stricken, habe ich den Linus fertig gesponnen und Navajo verzwirnt.

wpid-img_20140801_222739.jpg

Dann noch die angefangenen Rosa Zuckerwatte Batts ( auch als „Aimee“ bekannt) verzwirnt und Samstag dann noch einen 30g Rest von meinem Alpaka Kammzug gefunden und verarbeitet. Ich hatte mich schon gewundert, warum der fertige Strang plötzlich nur noch 72g hatte. Nuja. Zum Schluss dann habe ich den 50g Fische vorgenommen und Samstag versponnen und gestern verzwirnt. Dann alles abgehaspelt und nun durften alle fertigen Stränge der letzten Zeit gemeinsam baden und hängen derzeit zum Trocknen im Bad.

wpid-img_20140801_224727.jpg wpid-img_20140802_010508.jpg

 

Tja und nun habe ich tatsächlich wieder einmal Lust auf das Stricken. Ich habe ja mein derzeitiges Mitnahmeprojekt, ganz ohne Stricken geht’s ja nicht. Aber das ist so ein „langweiliges“ Baumwollgarn-Dreieckstuch, welches ich im Mai angefangen habe, als ich Wahlhelfer war. Seither reist es immer in meiner Tasche mit, und ich habe es auch während des Betriebsausflugs weiter gestrickt. Ich habe es nicht so weit zu meinem Arbeitsplatz, deshalb geht das Tuch nur sehr langsam voran, aber es stört mich nicht weiter.

Um aber auch wieder mal ein größeres Projekt zu starten, und dieses Jahr endlich mal wieder einen schönen Pullover zu stricken, beschloss ich gestern meinen „Wenn Raben auf Herzen treffen“ oder Kurz „Rabenherz“ Pullover anzufangen. Die Maschenprobe mit dem Ärmel war inzwsichen aufgetrennt und ich habe nun das Vorderteil angeschlagen. Da ich mit 2,25mm Nadeln stricke brauche ich auch recht viele Maschen und habe nun 178 M auf den Nadeln.

Zunächst stricke ich ein Bündchen mit 2 M re und 2 M li über 5 cm Höhe. Viel sieht man daher noch nicht, aber der Anfang ist gemacht.

wpid-img_20140803_173421.jpg

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s