Nähen für die Hochzeit 1

Lange, lange bevor die Hochzeit überhaupt präsent wurde hatte ich eine bestimmte Vorstellung der Torte. Zum Glück ist mein Verlovter genauso verrückt wie ich und fand die Idee toll. Die Torte sollte aber nun nicht so „im Luftleeren Raum“ (Sry, Wortspiel) allein präsentiert werden und so entstand das bekloppte Motto, was außenstehende häufiger mal entsetzt. Immerhin, wir sind wie wir sind und so soll auch die Hochzeit in erster Linie uns gefallen. Und wir sind auf keinen Fall traditionell.

Damit nun aber der gemietete Partyraum ansatzweise zu unserem gewählten Motto passt benötigt er etwas mehr  Deko um meinen / unseren Ansprüchen zu genügen. „Na gut, also nähe ich halt ein paar Banner, dann lohnt sich die Nähmaschine auch mal“ dachte ich mir so. Naiv wie ich war. Konnte ja keiner ahnen, dass das noch einige Stunden an Bügelei beinhalten würde 😉

Die grobe Idee war also: Wir halten uns an die Symbole aus Star Wars: The old Republic und ich nähe halt Banner, die zum Farbshema passen.

Das „dumme“ daran: Die gewünschten Symbole sind nur schwer auf Stoff zu bringen.

Ich habe also als erstes die Republic und das Imperiumszeichen gewähl und schon mal vergrößert auf Papier ( ungefähr DIN A 2, was man halt so hinbekommt und das erst einmal im Büro an die Tür gepinnt.

img-20160405-wa0000-1.jpg

Danach war die Idee klar, die Umsetzung jedoch noch nicht so richtig. Einige Wochen an Recherche und Musterbestellungen später entschied ich mich für Fahnentuch und tätigte letztlich Anfang des Monats eine Stoffbestellung. Vor einer Woche ging es dann los:

Zunächste habe ich die Einzelteile mit dem Skalpell aus der Papiervorlage herausgeschnitten. Ich musste ja später auf dem Stoff alles wieder an die „richtige “ Stelle bringen.

20160530_064009.jpg

Papiervorlage auf dem schwarzen Stoff.

 

Danach habe ich die Einzelteile zunächst aus schwarzem Stoff (mit Nahtzugabe von 0,5 cm)  und dann aus dünnem Vlies nochmals zugeschnitten. Der nächste Tag ging fast komplett für das Aufbügeln der Vliesteile und umbügeln der Kanten drauf. Ja, ich wusste auch nicht, dass man an so etwa 6 Stunden verlieren kann.  Danach habe ich das Papier auf den weißen Stoff ausgelegt und die Einzelteile an die richtige Stelle gepinnt, festgesteckt und knappkantig aufgenäht. Danach musste ich (schon wieder) bügeln und habe dann bei der Republic ein schwarzes Satinband für die Umkreisung genutzt. Dieses habe ich zunächst an der Äußeren Kante festgesteckt und dann angenäht und anschließend nach innen hin versucht die Falten so gleichmäßig wie möglich zu verteilen. Später habe ich erfahren, dass es wohl auch Rundes Saumband gibt, dass an der Innenkante etwas schmaler wäre, das wäre vermutlich sauberer geworden. Aber so geht es auch.

Danach habe ich den weißen Stoff im Kreis zugeschnitten ( und hinterher festgestellt, dass es eher ein Ei ist, aber das bleibt jetzt so) und diesen dann wiederum mit silbernem Scharägband umnäht, damit die Kante sauber ist.

img_20160605_162605.jpg

Probestecken um die richtige Bannergröße zu ermitteln.

 

Das blaue Banner sollte auch nicht nur ein Stück Stoffbahn bleiben und so habe ich die 148cm * 90 cm zugeschnitten und an beiden Kanten silbernes Schrägband angebracht. Dazu ein Streifen schwarzes und ein Streifen weißes Satinband, damit das ganze auch ein wenig festlich anmutet. Die Obere Kante habe ich umgenäht, damit wir im Zweifel einen Besenstiel oder ähnliches durchschieben können, um das dann irgendwie zu befestigen, falls Reißzwecken nicht halten.

Zum Schluß dann das Symbol in der Mitte platziert.

Fertig ist das erste Banner.

img_20160606_205127.jpg

Das zweite ich zumindest zum Teil auch bereits fertig: Ich habe das Imperium schon einmal auf weißem Stoff, der auch schon zugeschnitten und umgenäht ist. Gerade bin ich dabei das Schrägband an die Kanten zu nähen. img_20160605_012526.jpgimg_20160604_214510.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Wochenende ist also Nähzeit eingeplant ( und das Spinntreff, aber das ist ja nicht nur obligatorisch, sondern auch Tour de Fleece Trainingscamp). Macht wer mit bei der TdF und ist auch im Team Chantimanou?

 

 

 

3 Gedanken zu “Nähen für die Hochzeit 1

  1. Es ist jetzt vielleicht etwas spät, aber warum hast du es nicht mit Stofffarbe aufschabloniert?
    Nur so. Auch relevant, falls du noch kleinere Dinge machen willst… Man kann übrigens auch Stempel bestellen. So für Servietten oder Serviettenringe. Ohoh. Wenn ich noch 10 Minuten weiter drüber nachdenke, habe ich noch sieben Dinge ausgedacht mit denen man Zeichen stempeln schablonieren drucken und zu Deko verwursten kann…
    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s