Planeten 2

Nachdem mein Sonntagsversuch doch schon einigermaßen zufriedenstellend ausging und ich gestern früh Feierband machen konnte, beschloss ich keine weitere Zeit zu vertrödeln.

Ich habe also zunächst alle anderen Acrylkugeln ausgepackt und die Ränder mit Tesafilm beklebt, damit keine Farbe das Zusammenstecken verhindern kann, wenn die Planeten mal fertig sind ( außerdem kann ich so auf den Tesastreifen die Namen der Planeten notieren, damit da nichts schief geht *gg*).

Anschließend habe die ganzen Halbkugeln mit Gesso (Universalgrundierer) und einem dicken Pinsel eingepinselt und anschließend die Planeten vom Sonntag noch mit ein paar Details versehen, bzw bei „Hutta“ versucht, das grün noch etwas zu „vergiften“. Wer das Spiel/Star Wars Universum halbwegs kennt, weiß vielleicht, dass die Luft auf Hutta nicht wirklich atembar ist. Die Giftwolken wabern nur so um einen herum und wirkt gelblich-grün. Eigentlich widerlich, aber wie bekomme ich nun die Atmosphäre des Startplaneten aus dem Spiel mit Acrylfarben auf die Lampe? Der erste Versuch war da noch viel zu „lebendig-grün“ und musste daher dringend noch mal mit gelb-braun überdeckt werden. Jetzt gefällt es mir schon besser.

Dann wiederum fehlte mir auf „Korriban“ ( dem roten Planeten) noch ein paar Details ( Hügelketten) die ich mit verschiedenen braun-beigetönen und einem Fächerpinsel einfach aufgetupft habe. Nun fehlen da noch ein paar Details in Rottönen und dann ein paar einzelne Wolkenfetzen.

pixlr_20160713100643607.jpg

Alderaan“ dagegen bekam etwas mehr tiefe durch mehr Grün- und beigetönetöne auf dem Landteil, das Wasser hingegen habe ich dann mit mehreren blau und vor allem sehr verdünnt noch etwas aufgepeppt. Damit ich da nichts mehr „versaue“ bleibt das jetzt so und wird nur noch mit Mattfirnis überzogen. Der erste Planet ist also nun für „fertig“ erklärt. Alles andere würde es nur schlimmer machen. pixlr_20160713100550689.jpg

Dann habe ich noch Balmorra images-4.jpeg

Auf Balmorra habe ich zuerst den Charakter des Mannes getroffen und haben uns dort ein paar Tage gemeinsam in die Arbenteuer gestürzt. Wären wir dort nicht aufeinander getroffen, dann gäbe es in 100 Tagen wohl keine Hochzeit). Es verstand sich also von selbst, dass Balmorra auf jeden Fall dabei sein muss.

Unbenannt  Balmorra braucht große Landmassen und viel dunkles Wasser. Zum Blau komme ich dann bald, wenn die „Landmassen“ getrocknet sind.

und Belsavis cdx.planets.belsavis.png

angefangen. Um es mir leichter zu machen nehme ich neben den paar Fotos, die man im Netz so findet einfach die Halbkugeln und betrachte ein paar Minuten den sich drehenden Planeten im Spiel. Danach zeichne ich ein paar „Landmarken“ mit Bleistift vor und hoffe einfach, dass man am Ende erkennt, was es darstellen soll.

Und Belsavis sieht halt lustig aus:

images-5.jpeg

Das Bild habe ich hier gefunden:tor-decorating

 

Also musste der Planet auf jeden Fall auch mit auf die Tische.

belsavis

Als nächstes steht dann Hoth an, weil ich so das „nebelig-eisige“ von Belsavis und das Eis von Hoth gut nacheinander malen kann und nicht so viel Farbe verschwende. Dazu passt dann auch das Wasser von Balmorra, da ich für die Oberfläche von Hoth ein wenig blau brauchen werde.  Hier sieht man ganz gut eine Übersicht verschiedener Planeten und das würde ich auch gerne auf den Tischen wiederspiegeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s