FO – die Mona-Socken

Kaum zu glauben, aber wahr diese Socken sind endlich fertig. Wenn ich ehrlich bin, hab ich die 2. Socke ungefähr 5 x gestrickt, da ich immer wieder ribbeln musste. Mustersocken sollte man echt nicht auf die lange Bank schicken und sehr genaue Notizen machen.

Wie auch immer hier sind die Socken nun.Achso, ja die 2. Socke ist oben echt etwas kürzer, aber jetzt stört mich das auch nicht mehr und im Winter werde ich froh sein, ein paar schöne Wollsocken tragen zu können. Über die Fehler schaue ich jetzt einfach hinweg.

Gestrickt habe ich mit 2.00 mm Bambus Nadelspiel un.. dem Lang yarns Jawoll superwash Garn. Angefangen habe ich die Socken am  08.03. und fertig geworden bin ich am Sonntag 17.06.  Ich stricke echt zu wenig und zu langsam.

Das Muster ist Seudagan von MonaLykaina auf Ravelry. Angefangen hatte ich im Rahmen des #8feetkal aber ich konnte die Deadline echt nicht einhalten. Egal, fertig sind die Socken trotzdem und das Garn werde ich bestimmt noch einmal verwenden, es ist wirklich sehr weich. Außerdem ist innen in dem Knäel eine kleine Spule Garn enthalten, mit dem man die Ferse verstärken kann, was ich sehr genial finde.

Wie aus Ostereiern dann Socken werden -WIP

wie ich bereits schrieb hatte ich mir bei Frl RiechFein diese „Ostereier“ bestellt, also 2×3 etwa 20 g schwere Garne, die in Eiform gewickelt waren.

Da am 14.05. Landtagswahlen in NRW waren, war ich auch als Wahlhelferin eingeteilt und hatte dazu die beiden Spitzen der Socken vorbereitet. Denn mal ehrlich, wenn man den ganzen Tag auf Wähler/innen wartet entstehen auch ziemliche Leerzeiten. Und die wollte ich nicht ungenutzt lassen. Die unifarbenen türkisen Garne sollten also Spitze und Ferse werden und die anderen Garne wollte ich geringelt stricken. Und so ist die erste Socke am Wahltag ungefähr bis zur Hälfte des Fußes gewachsen. die 2. Socke habe ich neulich dann unterwegs ein wenig weiter gestrickt.

Inzwischen sind beide Socken ein gutes Stück gewachsen und ich liebe diese Ringel, obwohl ich eigentlich überhaupt keine Ringelsocken mag. Verstehe das, wer will *gg*

 

Edit: Inzwischen sind beide Socken bis zur Ferse gewachsen. ich muss mich nun um die Ferse kümmern, also darum, welche ich eigentlich stricken möchte und hoffe dann, dass die Socken noch passen.

 

 

Allerlei Neuzugänge

Seit dem Vorletzten Spinntreff ist meine Spulen-Spindel mit den Polarlichtern verschollen, also konnte ich die nicht fertig spinnen. Da wir ja eh in den Vorbereitungen und Nachwehen zur Hochzeit steckten, konnte ich ohnehin nicht allzu viel handarbeiten.

Immerhin haben sich die Basteleien für die Hochzeit dann doch gelohnt und der Partyraum sah richtig toll aus.

Nun aber zu den Neuzugängen:

  1. Das Louet Victoria inkl. Reiserucksack als passende Ergänzung zum Bliss . Seit ich 1. weiß, dass die Spulen unter diesen beiden Rädern austauschbar sind und ich 2. das Victoria probespinnen konnte, wollte ich auch eines haben. Mein Mann schenkte es mir zur Hochzeit und selbstverständlich musste es dann auch mit in die Flitterwoche. Gesponnen  habe ich die „Liebswolle“, welche mir die liebe Frl. RiechFein zur Hochzeit gekurbelt hatte.

2. Im Urlaub haben wir dann einen Ausflug zum Nähprofi gemacht, und letztendlich habe ich mir dann im Halloween-Sale die Gritzner 788 Overlock bestellt. Und ja, da ich bisher noch gar nicht dazu gekommen bin, steht diese noch immer komplett eingepackt auf meinem Nähtisch herum. Das nächste große Projekt ist der Umbau der Küche inkl. einer ordentlichen Nähecke mit jeder Menge Stauraum.

img_20161110_192300.jpg

3. Im Urlaub musste es dann auch Wolle sein, und da dieser blöde Wollladen in Kiel kaum etwas anderes als Sockenwolle hatte, habe ich mich wohl oder übel für ein 6fach Sockengarn und ein neues Nadelspiel in 3,00mm entschieden und stricke jetzt Socken für die Victoria, damit ich Spinnsocken im Rücksack dabei habe, wenn ich dann unterwegs spinnen mag.

4. Zuletzt habe ich für den GilmoreGirls MKAL Drops Big Merino in Natur bestellt und dann in den letzten Urlaubstagen noch gefärbt.  Dazu habe ich zunächst ein paar Probefärbungen auf Seiden-Woll-Garnen von Supergarne.com gemacht, da ich ja diese Birkenfärbung verstehen und selbst produzieren wollte. Da ich dann jede Menge Farbe in den Töpfen über hatte, konnte ich dann noch 400g Bio-Merino Kammzug färben.

 

 

Wochenzusammenfassung

Ein paar Bilder, die Fotobearbeitung ist noch nicht wirklich mein Ding. Bei dem Wetter machen sich auch einfach keine gescheiten Fotos.

Aber ich werde nachher versuchen noch ein paar Bilder zu machen und die dann hier einfügen. Manche machen das anders. Vielleicht finden das auch manche doof? Ihr könnt mir das gerne mal Rückmelden. Wenn ihr mögt.

AAAAAAAAAAALLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLSOOOOOOOOOOOO

Das Mit dem Spinnen war ja dann so. Letzes Wochenende, nachdem die ersten 36 g einmal versponnen waren habe ich den Rest noch hinterher gemacht. So habe ich nun drei kleine Stängelchen mit verschiedenen Grammzahlen auf meiner Kommode liegen.

verzwirnt corridale2

Daneben liegt die Spindel und der letzte Corridale in der Mischung. Ich habe noch einen weiteren Kammzug allerdings sind die Farben da klar getrennt, also so das rotpink und dann grau so mehr Streifen. Anders als bei dem anderen Kammzug wor die Farben ineinander gekämmt sind. (Keine Ahnung wie das richtig heißt.) (Fotos. Ich brauche Fotos um das zu erklären. )

 

kammzuege Corridale grau-pink kammzug corridale gemischt

Und dann war da nochdas mit den drei Farben Merino und dem weißen BFL. Ich mag dieses Schaf, das ist sooooo weich. Und wird auch langsam. Also der Einzelfaden. Da ja mein Plan war, das mit dem Dale zusammen zu verzwirnen habe ich nur noch so ein kleines Problemchen. Der Dale hat 100g und die weiße bfl mit den Farben zusammen 160g . Also habe ich wohl irgendwas nachher über. Da muss ich noch mal gucken. Wie das dann so genau und so .. Aber gut.

Die Woche ist dann so wahnsinnig schnell um gewesen und ich habe mir ( wegen des langen Wochenendes mit Feiertag) ein bisschen das Rift-Universum angesehen. Der Mann wollte gern und es ist Free2play… Also ja wir haben mehr oder weniger Zeit am Computer „vertrödelt“ aber daddeln ist halt auch eins meiner Hobbies.

Jedenfalls habe ich dann am Sonntag den Tag genutzt und endlich die Kordelherzensocke fertig gestrickt. Die Erste hats geschafft und die passt sogar. Die zweite habe ich zumindest angefangen ( die Spitze ist gemacht, und ich brauchte ja dazu noch mal das Video. Für den Musterteil habe ich dann ja mitgeschrieben. Also kann ich bis zur Ferse nun wieder PC unabhängig weiter . Und die sieht echt ganz gut aus. Nu weiß ich auch, dass ich die noch mal machen kann 😉 Die passt sogar auch noch. Und da Elizzza von Nadelspiel.com noch andere Sockenmuster hat werde ich nochmal schauen, ob ich nicht doch noch zum Sockenstricker ( zum verschenken) werde.

 

Socke1fertig (6) Socke1fertig (7) Socke1fertig (1)

Und dann die Tiffany. meine Güte. Also Der erste Ärmel ist fast fertig, es fehlt nur noch das Bündchen. Ich hatte das schon mal versucht mit der Glitterwolle und ICord. Gefiel mir aber so gar nicht. Plan B ist jetzt doppelter Faden Glatt Rechts 8 – 10 Runden und dann umnähen. Ich glaube das wäre so eher meins. Und dann habe ich mich für das blau als zweite Ärmelfarbe entschieden. ( Glaube ich) Das helle Türkis gefällt mir nicht und das petrol wirkt zu stumpf. Und dunkellila möchte ich auch nicht. Da ich nicht genug Amethyst über habe werde ich dann blau nehmen. Passt eh blau und ich ..

Tiffany aermel (5)

Zu mehr bin ich auch gar nicht gekommen. So wirklich. Heute Abend will ich noch mal ein bissle am Ärmel machen oder die Socke weiter. Und gedanklich bereite ich mich schon auf den Spindelkurs vor. Eventuell finde ich Freitag auch die Zeit fürs Stricktreffen. Das wäre auch mal wieder scön. Dann noch eine Woche und dann wird der Mann einen Monat aushäusig verbringen. Das heißt dann will ich einige Dinge an der Nähmaschine fertigen. Aber genau will ich da noch nicht so viel drüber sagen. Man weiß ja nie, und Überaschungen vorher verraten is doof.

Wie Du strickst Socken?

So ungefähr war meine Reaktion auf mein völlig verqueres „zweites ich“ als ich am vergangenen Donnerstag Migränegebeutelt am PC saß. Seit langer Zeit stöberte ich mich mal wieder durch die Nadelspiel-Netpräsenz und entdeckte dort die Socke mit den Kordelherzen. Da ich das Muster sehr schön fand, noch 100g von meiner pinken Colinette übrig hatte und mal diese Sache mit der Bumerangspitze nach Elizzza Style probieren wollte gings dann auch schon los.

Ich benutze 2,75 mm Nadelspiel, da ich es lieber mag wenn die Maschen enger sind. Die Spitze musste ich mehrfach wiederholen, da ich mich immer wieder verzählt hatte. Danach habe ich mir dann einfach das Muster aufgeschrieben und es konnte losgehen. Nach den vier Vorbereitunsrunden sind 6 Musterrunden in Wiederholungen zu stricken und es ist wirklich einfach das nachzustricken. Ich mag das Muster sehr. Auch wenn die Colinette eigentlich eine Sockenwolle ist, ist sie eigentlich viel zu schade dafür 🙂 Nu hab ich aber eh nur noch dieses angefangene Knäuel über und … ach was solls… die Socken werden schön und darauf kommts doch an. Jedenfalls habe ich schon bei mehreren gelesen, dass die Bumerangferse nicht ganz optimal ist, und auch ich werde eine andere Fersenform wählen, damit der Fuß nicht wieder zu schmal wird, wie bei meiner aller ersten Socke. ICh habe ja den Sockenworkshop zu Hause und da finde sich sicher eine geeignete Ferse. Da der Schaft dann komplett gemustert werden soll halte ich es für angebracht lieber gleich auf Nummer sicher zu gehen, bevor nachher die ganze Arbeit umsonst war.

 

kordelherzen

Und wer sich jetzt fragt, was der Titel soll: Ich mag keine socken, ich mag keine Socken stricken. Eigentlich.. Ich habe mal einen Kurs mit gemacht, und ich habe auch zwei Paar Socken bisher gestrickt. Aber eigentlcih finde ich es blöd so viel Zeit in Socken zu stecken, die dann eh niemand je sieht. Aber das Muster gefällt mir so wahnsinnig gut, und ich werde ja auch von den Wollmeisen noch einiges über haben und das Muster ist sicher auch für einen Schal / Mütze/ Stulpen oder so gut geeignet.

Na eigentlich brauchte ich einfach nur mal eine kleine Zwischendurch Ablenkung von meinen unfertigen Großprojekten und eigentlich war auch geplant, dass die Socken bereits am Wochenende fertig sein sollten. Aber nu isses wie es is, und die erste Socke ist bei 13 von 16 cm Fußlänge noch immer auf Halde. Wir waren dann doch mehr unterwegs als gedacht. Aber heute Abend werden wir weiter die Serie schauen und da bruach ich Beschäftigung für meine Finger. Und die Ärmel für die Tiffany sind soooo langsweilig 😉 Glatt rechts in den kleinen Runden das ist nichtsfür mich. Also stricke ich halt Socken. Mal, ab und an, eigentlich nicht so gerne, aber irgendwie schon. Ein kleines Zwischendurchprojekt halt.